myRisk e.V. - Forum  »  Gameserver  »  How To: Kernel backen (Debian) auf HL2 Engine
offline Toni Jungwolf
13.04.11, 10:50
Hallo liebe Community,

heute erkläre ich euch, wie man schlicht und einfach einen Gameserver Kernel backt unter Debian 5.0 (Lenny) und 6.0 (Squeeze).


Als erstes führen wir folgende Befehle aus :

Quelltext:
1apt-get Update


Hiermit updaten wir das System. Nun brauchen wir aber noch folgende Komponente, diese installieren wir wie folgt:

Quelltext:
1apt-get install gcc 
2apt-get install make
3apt-get install ncurses (kann auch ncurses-dev heißen) 
4apt-get install chrt
5apt-get install zlib1g-dev (Für Debian und Ubuntu)
6apt-get install patch (Muss auf manschen Debian systemen Manuel Installiert werden.
7apt-get install vixie-cron (Oder ein Andrer Cron Deamon)
8apt-get install kernel-package
9apt-get install fakeroot 




Wenn ihr dies getan habt, kommen wir zum wesentlichen Teil. :) Wir gehen nun in folgendes Verzeichniss:

Quelltext:
1cd /usr/src

Nun können wir loslegen mit der Kernel Source!
Ab hier nun die höchste Konzetration bitte.

Wir suchen uns nun den Zen Patch herraus, den wir verwenden wollen (Immer die gleiche Version wie die Kernel Source). Diesen finden wir unter folgender Adresse :

http://zen-kernel.org/

Wir verwenden als Beispiel den 2.6.36 Patch von Zen1. Diesen finden wir unter folgender Adresse: http://kernel.org/pub/linux/kernel/v2.6/
Nachdem wir die Kernel Source heruntergeladen haben, machen wir nun folgendes:

Quelltext:
1tar zxf linux-2.6.36.tar.gz
2cd linux-2.6.36


Nun wechseln wir wieder nach:

Quelltext:
1cd /usr/src


Dann führen wir Folgendes aus:

Quelltext:
1lzcat NAMEDESPATCHES.patch.lzma | patch -p1 -d linux-2.6.36


Nun wechseln wir wieder in den Ordner von dem Kernel mit folgendem Befehl:

Quelltext:
1cd /usr/src/linux-2.6.36




<------------------Konfigurieren des Kernels -------------------->


Als Erstes kopieren wir uns die alte Config.

Quelltext:
1cp -vi /boot/config-`uname -r` .config



Nun öffnen wir das Menu von dem Kernel, dies geht folgendermaßen:

Quelltext:
1make menuconfig



Das backen des Kernels, das machen wir folgendermaßen:

Quelltext:
1make-kpkg --initrd --rootcmd=fakeroot kernel_image


Holt euch einen Kaffee oder ein Tee, da dies eine Weile dauern kann.

Sollte dies ohne Fehler durchgelaufen sein, dann findet ihr eine ".deb" Datei im folgenden Verzeichniss:

Quelltext:
1cd /usr/src



Diese könnt ihr so installieren:

Quelltext:
1dpkg -i Name.deb


Danach führt ihr folgendes aus:

Quelltext:
1update-grub
2shutdown -r now 


Vorsicht: Diese Startet euren Root neu !

Nun sollte euer Server wieder hochgefahren sein, überprüft nun euren Kernel ob er läuft. Dies geht so:

Quelltext:
1uname -r




Geht nun alles, dann habt ihr euren 1. Kernel gebacken, gratuliere! :)






Diese Tutorial wurde ausschließlich für myRisk Gaming angefertigt. Eine Weiterveröffentlichung ohne meine Erlaubnis ist untersagt und kann rechtliche Schritte zur Folge haben!



Mit freundlichen Grüßen
Toni

offline WillieWutz Welpe
27.05.11, 21:53
Nettes Tuturial wird den ein oder anderen bestimmt helfen einen Kernel zu backen, jedoch wäre es glaube ich noch sinnvoll die Kernel Config zu Posten anstatt ein Image dafür zu nehmen was nicht mehr verfügbar ist :)
offline Toni Jungwolf
29.05.11, 22:33
Das Image wird bald wieder verfügbar sein, es gab nur ein kleines Problemchen mit dem Server :)
offline Toni Jungwolf
15.12.12, 0:33
Ein Update wird kommen wo noch die HL1 Engine erläutert wird.


Weitere infos folgen sofern sie erwünscht sind!


Um ein Thema zu eröffnen musst du registriert und angemeldet sein!

registrieren
anmelden